Vorname: Vorname
Ein bisschen mehr über mich und meinen Bezug zur Energiewende
Als Energieberaterin des Landes Steiermark für private Haushalte und als Mitarbeiterin im Klimabündnis, dessen Zielgruppen Gemeinden, Bildungseinrichtungen und Betriebe sind, habe ich die Möglichkeit, die Energiewende auf mehreren Ebenen mitzugestalten.
 

Meine Links
www.greenform.at

Was braucht es für die Energiewende?
Für die Energiewende sind deutliche Fortschritte bei der Energieeffizienz, bei der Nutzung erneuerbarer Energieträger, Entwicklung grundlegend neuer Technologien und vor allem ein nachhaltigeres Wirtschaftssystem der Gesellschaft nötig. Österreich braucht ein leistungsfähigeres geschlossenes Stromnetz, eine Reform des CO2-Handels, eine weit höhere Sanierungsrate, den Ausbau der Wind- und Wasserkraft, PV und Solar mit den dazugehörigen Speichertechnologien und ein Verbot aller Öl- und Gasheizungen im Neubau, um nur einige Maßnahmen zu nennen.

Was behindert die Energiewende heute noch am meisten?
Politiker tun für gewöhnlich so lange nichts, bis eindeutig aufzeigt wird, dass es geht. Das ist mit Resys jetzt möglich. Zusätzlich ist die Politik gefordert, mit höherer Planungssicherheit und einer Verfahrensbeschleunigung die Energiewende zu unterstützen. Die Bevölkerung sollte erkennen, dass zum Erhalt unseres guten Lebensstandards große Veränderungen notwendig sind. Alles beim Alten zu belassen, würde in diesem Fall eine drastische Verschlechterung bedeuten.

 

petrabusswald