Ein bisschen mehr über mich und meinen Bezug zur Energiewende
Ich hab bereits in der Mittelschule einen 2-stündigen Vortrag über unser Leben in der Zukunft gebracht. Welche Zusammenhänge gibt es, zwischen uns Menschen, unserer Umwelt, unseren Technikeinsatz, unseren sozialen und kulturellen Zielen. Alles hängt mit allem zusammen. Und da gilt es einen Überblick zu bekommen. Aristoteles hatte diesen noch. Doch dann kam die Idee von „teile und herrsche“ immer mehr auf, sodass sich der Mensch zum Fachmann, zur Fachfrau oder zum Fachidioten entwickelte. Darum war es mir wichtig, dass man mit Resys die gesamte Region abbilden kann, aufgelöst in der Zeit. Es ist erstaunlich, dass es bisher keinen Bedarf für eine gesamtheitliche Betrachtung des Energiebedarfs, der Potentiale erneuerbarer Energie und der bestehenden Energieproduktion in der Öffentlichkeit gab.
 

Meine Links

Was braucht es für die Energiewende?
Energie ist immer noch so billig, dass ein effizientes Verhalten sich nur langsam rechnet. Eine ökologische Steuerreform könnte da was ändern. Es müsste jedoch im Gegenzug die Arbeit steuerlich entlastet werden. Ein solcher Rahmen wäre gedeilich für die Nutzung von erneuerbarer Energien und Energieeffizienz. Auch ist dieses Konkurrenzdenken Wind- gegen Wasserkraft, Biomasse oder Sonnenenergie nicht nötig. Wir brauchen alles um „auf mehreren Füßen zu stehen“. Information, Bildung und Verantwortung (auch für die Zukunft) ist zwar einerseits Überheblich, aber dringend notwendig. Wir stehen an einer Wende.

Was behindert die Energiewende heute noch am meisten?
Unwissenheit, Ignoranz, Wer entscheidet heute? Wer hat die Macht dazu? Wer hat das Geld dazu? Aber auch aufpassen, dass wir keine Gesellschaft konstruieren von reichen die richtig leben, weil sie es sich leisten können, und armen, die nicht an der Energiewende teilhaben können. Und weiters Vorsicht, dass wir keinen Ökofaschismus konstruieren. Und auch wichtig, wir sollten das Wachstum der Weltbevölkerung bremsen. Ansonsten werden wir nie genug Energie haben und die Umwelt mit ihren Reichtümern an Arten und Natur zerstören. Daher auch hier Bildung der Individuen, Empfängnisverhütung, Stärkung der Rechte der Frauen und soziale lokale Absicherung um ein Bevölkerungsnullwachstum zu erzielen.

Meine „Lieblings-Energiewende“-Success Stories!
Super schön war, dass in einem Kindergarten, wo ich ein paar Stunden einen „workshop“ halten konnte, die Kinder sehr bald wussten, was erneuerbare Energieträger sind und was fossile. Welche für uns gut sind. Das wir Energie sparen können. Auch bastelten sie Stromkreise mit PV-Zellen und wollten, dass ich morgen gleich wieder vorbeikomme. Da denk ich, wenn unsere Kinder schon so firm sind, dann könnten die Eltern auch von ihnen lernen.

petrabusswald
 
Klimawandel, Ressourcenendlichkeit und Überbevölkerung zwingen uns zur Energiewende. Zumindest wenn man logisch denkt.

Mit RESYS hast du einen Überblick und gleichzeitig Tiefe in der Information zum Thema Energie einer Stadt oder Region
 

 


<
>
Schließen
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Details in unserer Datenschutzerklärung.